Herzlich Willkommen im Somalischen Komitee

Somalisches Komitee – Information und Beratung in Darmstadt und Umgebung e.V.

  

Vorstellung des Vereins


Der Anfang 2005  gründete Verein Somalisches Komitee – Information und Beratung in Darmstadt und Umgebung e.V., hat zum Ziel somalische Frauen und Familien, die Integration in die Deutsche Gesellschaft zu erleichtern und den Zugang zu Bildung und Qualifikation zu öffnen. Hürden und Schwellen, die empfunden werden und die die Teilhabe am sozialen, kulturellen und beruflichen Leben in Deutschland erschweren, will der Verein durch seine Aktivitäten für Frauen und Ihre Familien abbauen.

Unser Verein basiert auf Frauenselbstorganisation, gegründet und geführt mehrheitlich von Frauen aus Somalia, denn wir haben erkannt, dass wir selbstständig die Initiative ergreifen müssen zur Verbesserung der Chancen unserer eigenen und der Integration der Frauen und Familien aus Somalia in die deutsche Gesellschaft.

Als wichtigste Aspekt unserer Tätigkeit sehen wir die Bildungsarbeit für Frauen und Kinder, denn wir Frauen sind diejenigen, die die Hauptverantwortung tragen in der Familien- und Ehrziehungsarbeit. Wir haben erkannt, dass wir die Frauen fördern müssen, wenn wir die Familie als Ganzes erreichen wollen.


Aktivitäten des Vereins


Schon vor der Gründung des Vereins, seit dem Jahr 2002, führen wir Informationsveranstaltungen, Sprachkurse und informelle Treffs für Migrantinnen durch, organisieren Hausaufgabenhilfe für Kinder und beraten Migrantinnen im Umgang mit Ämtern und Institutionen. Mitglieder des Vereins fungieren als Dolmetscher und sind tätig als Unterstützer/innen im Verbund mit dem Städtischen Sozialdienst und dem Jugendamt in der Familienhilfe.

Darüber hinaus wirkt der Verein bei interkulturellen Festen in Darmstadt und den Darmstädter Stadtteilen Eberstadt und Kranichstein mit, wo viele Menschen somalischer Herkunft leben und wir motivieren die Menschen zur Teilnahme an Aktivitäten in den Stadtteilen, in denen sie Leben. Der Verein ist Kooperationspartner der beiden Stadtteilwerkstätten des Caritasverbandes und des Diakonischen Werks Darmstadt-Dieburg, in an den Standorten des Bund-Länder-Programms „Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf – die Soziale Stadt“ in Eberstadt Süd und Kranichstein,  Kreisstadt Groß-GerauFamilie und Soziales Sozial- und Integrationsbüro Stadt  Groß-Gerau. In der Zusammenarbeit nehmen wir die Rolle von Multiplikatoren ein, öffnen Wege in die Somalische Community und aktivieren die Menschen.

In Zusammenarbeit mit der Stadtteilwerkstatt in Kranichstein erreichen wir das somalische Frauen an Bildungs- und Qualifizierungsprojekten teilnehmen, die im Stadtteil angeboten werden und sich für den Stadtteil engagieren.

Ebenso sind wir Ansprechpartner für die Schulen in den Stadtteilen, zur Überwindung von Kommunikationsproblemen zwischen Lehrer/innen und Eltern.

Unser Engagement erfolgt im Wesentlichen auf ehrenamtlicher Basis.